Deutschland: Bau-Tarifverhandlungen vertagt

Noch gibt es kein Ergebnis in den Tarifverhandlungen für die 850 000 Beschäftigten im deutschen Bauhauptgewerbe. Die Verhandlungen wurden auf den 4. Juni 2020 vertagt.

Die deutsche Bauindustrie befürchtet einen starken wirtschaftlichen Einbruch aufgrund der Situation mit Corona und wirft den Gewerkschaften vor, die reale Situation zu verkennen.

Die nächste Tarifverhandlungen werden am 4. Juni 2020 in Berlin stattfinden.

Über den/die Autor/in

pic

Susanna Vanek

Redaktion «Schweizer Bauwirtschaft»

[email protected]

Artikel teilen